Eine andere Welt 
                                                          Kunst mit der Jugend gegen Drogen und Jugendkriminalität 

Dieses Projekt wird von den Künstlern schon seit über zehn Jahren überwiegend ehrenamtlich durchgeführt.
Es begann aus der Bestrebung, den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten,
die sich später zu einem Hobby oder sogar zum Beruf entwickeln könnte, vor allem aber als ein Leitfaden aus 
dem gewalt- und konsumbeherrschten Straßendasein in die Welt der Begeisterung, Toleranz und Hingabe dienen 
sollte  – in eine andere Welt. Zu diesem Zweck werden den Jugendlichen Fotokunstworkshops angeboten sowie 
die Möglichkeit, ihre Bilder an den öffentlichen Plätzen auszustellen – von den Jugendhäusern bis zu den Imbissbuden.
Auf diesem Wege können die Jugendlichen das ehrenamtliche Engagement nicht nur erfahren, sondern auch selbst erbringen.
Inzwischen haben über 200 Workshops und Fotoausstellungen stattgefunden, die  bewährte Arbeit wird aber weiter geführt,
in den letzten Jahren auch mit den Erwachsenen. (Termine finden Sie bitte im Aktuell) 
Heute ist „Eine andere Welt – die Kunst mit der Jugend“ ein Überbegriff für die Reihe von mehreren, voneinander 
unabhängigen Projekte verschiedenen Umfangs, bei denen die Künstler honorarfrei oder zugunsten der Bedürftigen 
mitwirken. Dabei handelt es sich um die Werkstätte, Lesungen und Konzerte, die an die  Jugendlichen adressiert oder 
um die Projekte, die mit den Jugendlichen vorbereitet und umgesetzt werden.