Elena Konson 
In ihrer Heimatstadt St.Petersburg studierte sie Klavierpädagogik und Kunstgeschichte und machte anschließend an der Ruhr-Universität Bochum ein 
weiteres Studium in den Fächern Literatur- und Musikwissenschaften. In St.-Petersburg war  E. Konson als Klavier- und Musikpädagogin an dem 
Lyzeum der schönen Künste und als Museumsführerin bei dem Staatlichen Museum "Die Eremitage" tätig. Seit 2001 übernimmt sie landesweit Lehraufträge als 
Dozentin für Literatur, Musik, Kultur- und Kunstgeschichte.
2009 gründete sie die Künstlervereinigung NeckArs e.V., der sie vorsitzt und bei der sie für die Erarbeitung, Organisation und Verwirklichung aller Projekte 
verantwortlich ist.